Überleitungsmanagement

Überleitungspflege begreifen wir als wertvolle Unterstützung, um unseren Klienten in ihrer schwierigen Situation gezielt zu helfen und gleichzeitig die Vorgaben des Gesundheitswesens effektiv zu erfüllen. 

Wir arbeiten intensiv mit den Ärzten, Therapeuten sowie Sozialdiensten der Krankenhäuser und Firmen für Medizintechnik zusammen. 

Die Überleitung des Klienten soll die kontinuierliche, poststationäre Versorgung durch ortsübergreifende  Behandlung und Betreuung gewährleisten und Folgeschäden und –kosten vermeiden.

Aufgrund der engen und professionellen Zusammenarbeit mit allen an der Überleitung beteiligten Personen, ist es uns möglich, Klienten kurzfristig und  zu einem Wunschtermin aufnehmen zu können. 

Prozedere

Zunächst geht es darum, mit der Einrichtung, dem Klienten, dessen Angehörigen und allen weiteren beteiligten Personen einen ersten persönlichen Kontakt aufzunehmen. Hierbei ist es für uns von besonderer Wichtigkeit, die Überleitung in der jeweiligen Einrichtung persönlich durchzuführen. Die Pflegedienstleiterin und die „Fachbereichsleitung Pflege“ fahren dazu vor Ort und stellen so einen ersten persönlichen Kontakt mit dem Patienten und dessen Angehörigen her und organisieren einen intensiven Informationsaustausch mit allen mitwirkenden Therapeuten, Sozialarbeitern, Ärzten und dem Pflegepersonal.  


Unter Beteiligung oben genannter Personen erstellen wir einen Zeitplan und ein therapeutisches Konzept, in dem alle wesentlichen Eckdaten festgehalten sind. 

Wir klären und organisieren in enger Zusammenarbeit mit allen interdisziplinär Beteiligten die weitere Versorgung intensivpflichtiger Patienten. Dabei kümmern wir uns um folgende Schwerpunkte:

Medizinische Ausstattung:

Wir kümmern uns um die Beantragung und Bereitstellung der erforderlichen und geeigneten medizintechnischen Geräte, Medikamente und weiterer Hilfsmittel.

Koordination:

Wir koordinieren die Leistungen sämtlicher an der Behandlung unserer Patienten beteiligten Ärzte und Therapeuten.

Pflege- und Behandlungs­planung:

Wir erarbeiten unter Einbeziehung der Angehörigen, beteiligten Ärzte und Therapeuten eine an den jeweiligen Fall angepasste, individuelle Pflege- und Behandlungsplanung, sowie 

Schulungen von Angehörigen 

Anpassung der Wohnsituation:

Wir beraten bei den erforderlichen Umgestaltungs­maßnahmen in den Patientenzimmern der Wohngemeinschaft. 

Dabei achten wir darauf, die Räumlichkeiten nicht in erster Linie der Pflege anzupassen, sondern die Pflege den Räumlichkeiten. So unterstützen wir weitestgehend eine individuelle Gestaltung des persönlichen Wohnbereiches.

Finanzierung:

Wir klären mit den Kostenträgern die Finanzierung der intensiv­pflegerischen Versorgung unserer Patienten.

Bei der Durchführung der Überleitung kommt es besonders auf eine professionelle Kommunikation zwischen den Beteiligten an. Es ist Aufgabe unserer Fachbereichsleitung, Arbeitsergebnisse schriftlich zu dokumentieren und bei Abweichungen zu kommunizieren, um ggf. die Planung zu aktualisieren.

Im ambulanten Bereich wird der Kontakt zu den Verantwortlichen der verlegenden Einrichtung (zum Beispiel Stationsarzt) auch weiterhin aufrechterhalten. Somit kann bei eventuell auftretenden Problemen eine schnelle und adäquate Lösung gewährleistet werden. 

Zur Sicherstellung einer komplikationslosen Kommunikation stehen seitens unserer Einrichtung kompetente Ansprechpartner, wie Geschäftsleitung, Pflegedienstleitung, Fachbereichsleitung und das Qualitätsmanagement zur Klärung eventueller Fragen zur Verfügung. 

 

Anfahrtsweg planen
Bitte Ort eingeben, von dem aus die Route zu uns berechnet werden soll:

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK